Gute Unternehmen sind auf ihre Mitarbeiter so stolz wie auf ihre Marken.

Corporate Culture lässt den Laden besser laufen. Wenn Mitarbeiter sich als Teil einer Unternehmens- und Kommunikationskultur verstehen und sie wissen, weshalb sie was für wen tun, tun sie es authentisch und motiviert und können genau den Service oder das Erlebnis bieten, für das eine Marke stehen will. Das spüren die Kunden sofort. Sie bleiben der Marke treu oder wollen sie ganz neu für sich entdecken, weil sie einfach ein gutes Gefühl haben. Der Mitarbeiter trägt als Markenbotschafter Nr. 1 entscheidend dazu bei, dass die Marke lebt, dass sie sich eindeutig von den Mitbewerbern absetzt, dass sie den Kopf und vor allem das Herz anspricht.

Fazit: Macht die Kultur zu Eurer Strategie.

Dann entwickelt die Werbung ihre volle Kraft. Für uns ist Corporate Culture die logische Fortsetzung von guter Werbung. Sie ist Werbung weitergedacht, in die Unternehmen und die Köpfe der Mitarbeiter hinein. Es ist eine Binsenweisheit, dass nicht nur 18/1 Plakate, Online-Banner oder TV Spots effiziente Werbeträger sind, sondern jeder einzelne Mitarbeiter eines Unternehmens der beste Multiplikaotr für die Marke ist. Warum wird dieses Potenzial so wenig genutzt?

Wir arbeiten in dem Bereich mit den Freien Radikale zusammen, denn die meisten Agenturen bleiben beim Erfinden von Marken-Kampagnen stehen. Freie Radikale nicht. Denn die sind der Meinung, dass Unternehmen Agenturen brauchen, die nicht nur die Verbraucher im Visier haben und sie für ihre Produkte und Botschaften begeistern können, sondern auch solche, die weiterdenken, in das beworbene Unternehmen hinein. Wenn dann das Bild, mit dem sich eine Marke den Verbrauchern präsentiert, auch im Unternehmen gelebt wird, entsteht echte Corporate Culture.